Drinnen und Draußen

Stefan Clauss und Stefan Schulze-Dieckhoff mit ihrem aufblasbaren patentierten Zelt (Foto: TEN) Stefan Clauss und Stefan Schulze-Dieckhoff mit ihrem aufblasbaren patentierten Zelt (Foto: TEN)[/caption] Outdoor-Spezialisten ziehen in die Shanghaiallee Stefan Clauss, Diplom-Betriebswirt, und Stefan Schulze-Dieckhoff, Wirtschaftsingenieur, teilen eine Leidenschaft: Sie sind mit Leib und Seele Outdoor-Aktivitäten verfallen. Aus dieser Passion haben die beiden Freunde aus Studientagen ein Geschäftsmodell entwickelt und die Heimplanet GmbH gegründet. Kassenschlager in ihrem Portfolio ist das aufblasbare Zelt „The Cave“, für das sie ein Patent besitzen. Das 3-Personen Zelt in einer stabilen Diamant-Konstruktion ist in ca. 60 Sekunden aufgeblasen, es gibt keinen unübersichtlichen Stangenzusammenbau. 2012 erhielten die heute 40-jährigen Unternehmer dafür den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland. In ihrem Geschäft in der Shanghaiallee 21 wollen Stefan Clauss und Stefan Schulze-Dieckhoff neben ihren designten Zelten, Rucksäcken und Outdoor-Zubehörartikeln vor allem auch einen Platz anbieten, an dem sich Gleichgesinnte treffen können. Es soll Shop, Cafe und Eventfläche sein. Einmal im Monat wollen die beiden Unternehmer eine offene Veranstaltung anbieten. Die Eröffnung ihres Geschäftes im März wurde von einer Fotoausstellung von jungen Outdoor-Fotografen, den German Roamers, begleitet, die noch bis Mitte April zu besichtigen ist. „Wir wollen den Raum nicht nur als Bühne für unsere spannenden Marken nutzen, sondern auch einen Meeting-Point in der HafenCity schaffen, an dem Outdoor-Fans sich austauschen“, sagt Stefan Clauss. Workshops rund um das Thema Draußensein und Touren, natürlich auch mit Übernachtung im aufblasbaren Zelt, rund in und um Hamburg sollen angeboten werden. „Wir halten die HafenCity für den perfekten Standort und Ausgangspunkt für Outdoor-Aktivitäten“. n TEN    ]]>