#Hamburghältzusammen

„Olli“ hat’s wieder getan: Oliver Wurm und sein Sticker-Team rühren mit dem Charity-Panini-Buch und 200 Masken-Prominenten (siehe Auswahl Galerie unten!!!) die Spendentrommel für Hamburgs Kulturszene

Dass Macher von ihrem Produkt oder ihrer Arbeit bei Erfolg begeistert sind und gerne darüber sprechen, kennt man ja – und ist vollkommen okay. Dass jedoch Oliver „Olli“ Wurm, Mitinitia-tor und Gesicht der modernen Panini-Klebehefte-Kultur, aktuell extrem geflasht ist, überrascht schon. „2009 haben wir mit ,Hamburg sammelt Hamburg’ erstmals ein Panini-Album für unsere Stadt an die Kioske gebracht. Aus einer anfänglichen Schnapsidee sind inzwischen 50 völlig unterschiedliche Kollektionen entstanden, für andere Städte, Bundesländer und Regionen und auch in Kooperation mit Fußballvereinen, wie dem HSV. Eine Begeisterung,“ so der Verleger, Blattmacher und frisch geehrte Bundesverdienstkreuzträger, „wie wir sie derzeit zum Charity-Album #TeamHamburg erleben, gab es in all’ diesen Jahren noch nie. Das ist ein einziger Candy-Storm. Die Stars und Persönlichkeiten, die im Album mit dabei sind, posten und twittern begeistert davon und bewerben die Aktion über ihre Kanäle.“
Foto oben: Die „3nach9“-Moderator*innen Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo – die „Tagesschau“-Sprecherin und der „Zeit“-Chefredakteur: Stickern für den guten Zweck, Ziel der Sticker-Aktion: 100.000 Euro Spenden einsammeln – für die so hart von den Lockdowns getroffene Künstler- und Kulturszene. © #TeamHamburg

Von Udo Lindenberg bis Bischöfen Kirsten Wehrs: 200 Prominente Stickerbildchen-Hamburger mit Maske ins große Hamburg-hilft-KünstlerPanini-Magazin. © #TeamHamburg
Von Udo Lindenberg bis Bischöfen Kirsten Wehrs: 200 Prominente Stickerbildchen-Hamburger mit Maske ins große Hamburg-hilft-KünstlerPanini-Magazin. © #TeamHamburg

Die Panini-Experten vom Hamburger Büro Juststickit haben in Zusammenarbeit mit dem Team der Gute Leude Fabrik und MenscHHamburg e.V. – unterstützt von der Agentur Heinekomm – für die Aktion mehr als 200 Hamburger Top-Prominente und Herzensmenschen wie die Virusexpertin Prof. Marylyn Addo vom UKE oder den erfolgreichen Hamburger Vendée-Globe-Weltumsegler Boris Herrmann gewonnen. Mit dabei beim Stickern sind auch Erster Bürgermeister Peter Tschentscher, Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank und Kultursenator Carsten Brosda wie auch viele Kultur- und Musikpromis von Udo Lindenberg bis zu den Brüdern Braun vom Miniatur Wunderland. 

Deren Portraits im Album werden mit Stickern überklebt, auf denen die Teilnehmer*innen die obligatorischen Masken tragen. Durch diese Idee ist das Panini-Album zugleich auch ein einmaliges Stück Zeitgeschichte. Die Botschaft heißt: Hamburg hält zusammen, eben #TeamHamburg. Mit dabei sind neben dem Who is Who der Stadt auch noch 20 Sticker von Marken und Unternehmen der Stadt auf der Sammelwelt „Wir sagen Danke“. Diese haben geholfen, die Druckkosten der Kollektion zu finanzieren. 

Oliver „Olli“ Wurm (hinten li.) und das #JustStickIt-Team aus dem Schanzenviertel: „„Unser ehrgeiziges Ziel war es, dass wir eine Spendensumme von 100.000 Euro übergeben können. Nach den ersten Verkaufstagen und der enormen Sympathiewelle, die dem Projekt hamburgweit entgegenschlägt, würde ich mich fast schon festlegen: Das schaffen wir. Und wer weiß: Vielleicht ja auch noch mehr drin.“ © #TeamHamburg
Oliver „Olli“ Wurm (hinten li. am Krökelaitomaten) und das #JustStickIt-Team aus dem Schanzenviertel: „„Unser ehrgeiziges Ziel war es, dass wir eine Spendensumme von 100.000 Euro übergeben können. Nach den ersten Verkaufstagen und der enormen Sympathiewelle, die dem Projekt hamburgweit entgegenschlägt, würde ich mich fast schon festlegen: Das schaffen wir. Und wer weiß: Vielleicht ja auch noch mehr drin.“ © #TeamHamburg

Eine Allianz für Hamburg – mit Ziel, die Kulturschaffenden der Stadt zu unterstützen. Sticker-Fan Olli Wurm: „Unser ehrgeiziges Ziel war es, dass wir eine Spendensumme von 100.000 Euro übergeben können. Nach den ersten Verkaufstagen und der enormen Sympathiewelle, die dem Projekt hamburgweit entgegenschlägt, würde ich mich fast schon festlegen: Das schaffen wir. Und wer weiß: Vielleicht ja auch noch mehr drin.“ 

Fakt ist: Jedes Tütchen hilft. Und unter allen, die das Album am Ende vollständig haben, verlosen die Macher*innen von #TeamHamburg, bei vollständig gesammelten Klebealben, viele Preise, die man so nicht buchen kann. Voraussetzung: vollständig gesammelte Sticker-alben. Darunter, so Wurm, „ein Bild, das Udo Lindenberg uns malte. Ein Foto-shooting mit Markus Lanz, der ja ein toller Fotograf ist. Drei Gewinner*innen werden sogar eine Original-Figur im Miniatur-Wunderland.“ Vom letzten Gimmick träumen große und kleine Wunderland-Fans.

Das Album kann mit 240 Stickern vollgeklebt werden (eine Auswahl u.a. in der Galerie; alle Fotos: © #TramHamburg). Stickertütchen mit fünf Stickern kosten 80 Cent, ein Album zwei Euro. Wolfgang Timpe

INFO Alle Infos zum Fördern und zur Gewinnspielteilnahme: http://www.juststickit.de/preise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

75 − 73 =