„Wir sind stolz!“

Der Campus HafenCity (CHC), den zurzeit die temporären Schulcontainer im Lohsepark bilden, wird künftig Stadtteilschule und Gymnasium unter einem Dach führen. Mit den Schüler:innen der Klassen 5 a + b wurde vor den Weihnachtsferien die gelungene Präsentation der Projektarbeit „Wir und unser Stadtteil“ gefeiert 

Im Dezember 2021 schrieb Meike Ludzay, Gründungsschulleiterin des Campus HafenCity (CHC) mit Stadtteilschul- und Gymnasialzweig im Lohsepark, zum Jahresausklang an die Eltern der Schüler:innen: „Wir haben Grund stolz zu sein!“ Hinter den Schüler:innen und den Lehrer:innen-Teams lagen nach dem Wiederbeginn der Schule nach den Herbstferien erst einmal intensive, eifrige und engagierte Lern- und Arbeitstage. Und was dann alle überraschte und erfreute: Die Schüler:innen boten tolle Präsentationen und Ergebnisse des Projekts „Wir und unser Stadtteil“. Alle Kinder haben – allein oder in kleinen Gruppen – ein Plakat zu ihrer Forschungsfrage erstellt. Außerdem wurden besondere Gebäude aus der HafenCity fotografiert und nachgebaut und „Spuren“ im Stadtteil gesucht. Dazu haben die Kinder selbstständig Informationen recherchiert, in Büchern, im Internet, per Telefon oder Interview und sich in kleinen Gruppen suchend durch das Viertel bewegt. 
Foto oben: Gründungsschulleiterin Meike Ludzay des Campus HafenCity im Lohsepark, hat Biologie und Chemie in Hamburg studiert und sieben Jahre an einer Gesamtschule in Neu Allermöhe gearbeitet, bevor sie 2004 an ein Ganztagsgymnasium in Hamburg Mitte wechselte. 

Besondere Aktionen zum Auftakt des Projekts waren der Besuch des ehemaligen Stadtteilpolizisten Herrn Steffen und der Stadtteilrundgang mit Pastor Engelbrecht mit Besteigung des Turms der Katharinenkirche. Die Besuche bei den Hafen-Senioren und des Hafen-Museums konnten coronabedingt leider nicht stattfinden. Beides wird nachgeholt!

Viele Kinder sind in dieser Zeit über sich hinausgewachsen. Sie haben mutig Telefonate geführt oder Interviews mit fremden Erwachsenen geführt. Sie haben zum Teil zum ersten Mal einen eigenen kleinen Vortrag gehalten und gelernt, ein Plakat ansprechend und übersichtlich zu gestalten.“

Meike Ludzay, Gründungsdchulleiterin Campus HafenCity

„Viele Kinder sind in dieser Zeit über sich hinausgewachsen. Sie haben mutig Telefonate geführt oder Interviews mit fremden Erwachsenen geführt. Sie haben zum Teil zum ersten Mal einen eigenen kleinen Vortrag gehalten und gelernt, ein Plakat ansprechend und übersichtlich zu gestalten“, ziehen Stadtteilpastor Frank Engelbrecht von der Hauptkirche St. Katharinen und Gründungsschulleiterin Meike Ludzay erfolgreiche Bilanz. Die Aufregung vor den Präsentationen war selbstverständlich wie bei großen Zheaterpremieren extrem groß. „Schade, dass die Eltern pandemiebedingt nicht dabei sein konnten“, so Ludzay, „denn auf diese Weise wurde die Präsentation durch die Kinder zur Generalprobe für die echte Premiere, die wir an einem späteren Termin mit den Eltern nachholen wollen!“

Natürlich ist auch im Campus HafenCity Corona-Prophylaxe inzwischen gute Routine, die Luftfilter, die in den Herbstferien angeschafft wurden, sind im Dauereinsatz. Zum Glück hatte die Schule im Lohsepark noch keinen echten Positiv-Fall – und nur sehr wenige falsch-positive Testungen. Trotz Corona, Testungen und Masken liegt eine intensive Lern- und Arbeitszeit hinter uns. Alle hoffen nun darauf, dass es nach den Feiertagen und den Schulferien Anfang Januar 2022 mit neuem Schwung weitergeht. Dafür sorgen sollen noch mehr Impfungen und vor allem viele sogenannte Booster-Impfungen, Auffrischungs-Impfungen vor allem gegen die 5. Welle und das Omikron-Virus. HCZ

INFO Zum Tag der offenen Tür im Campus HafenCity (CHC) am Samstag, 8. Januar 2022, 11.00 bis 13.30 Uhr, werden die Plakate und Exponate noch einmal gezeigt. Terminvergabe für Anmeldegespräche: 10.01.-14.01.2022, 08.00 bis 13.00 Uhr, per Mail oder telefonisch. Anmeldegespräche für die 5. Klasse für Eltern mit Kindern von Montag, 31.01. bis Freitag, 04.02.2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

65 − = 62