Sommer-Open-Air: »Freundschaft feiern!«

10 Tage lang erfüllt das 6. Duckstein-Festival vom 15. bis 24. Juli – umsonst und draußen – in der HafenCity den Dar-es-Salaam-Platz und die umliegenden Fleetpromenaden mit Live-Clubmusik zum Chillen, gehobener Festivalgastronomie und Designermeile zum stilvollen Stöbern. Das Auftaktkonzert bestreitet die Hamburger Singer-Songwriterin Miu

„Endlich wieder Freundschaft feiern!“, ist das Motto 2022 beim Restart des 6. Duckstein-Festivals in der Hafen-City am Magdeburger Hafen, Dar-es-Salaam-Platz. Der Mix aus Musikszene Hamburg plus europäische Highlights, spannendes Straßentheater aus aller Welt, einer Design-Meile zum stilvollen Shoppen und viele gastronomische Highlights vom Italiener, Syrer oder, neu in 2022!, über britische Fish&Chips. In Hamburg liegt die Wiege des Festivals – damals noch als Fleetinsel-Festival wurde es 2008 aus der Taufe gehoben. Seit 2014 ist der Magdeburger Hafen das neue Zuhause des Duckstein-Festivals, das es inzwischen auch noch in Lübeck und dem Seebad Binz gibt. Rund um das Hafenbecken erstrecken sich die weißen Pagodenzelte, in denen gehobene Festival-Küche und tolle Design-Highlights angeboten werden. Der Musikclub bietet fein ausgewählte Live-Musik von Jazz, Pop, World-Musik, Singer-Songwriter, Soul oder R’n’B. Zudem erleben die Besucher ein internationales Kulturprogramm aus Straßentheater, Artistik, Akrobatik und Comedy.
Foto oben: „Endlich wieder Freundschaft feiern!“, ist das Motto 2022 beim Restart des 6. Duckstein-Festivals in der Hafen-City am Magdeburger Hafen, Dar-es-Salaam-Platz. © bergmanngruppe | Foto: Thomas Panzau

Der Musikclub bietet fein ausgewählte Live-Musik von Jazz, Pop, World-Musik, Singer-Songwriter, Soul oder R'n'B. Zudem erleben die Besucher ein internationales Kulturprogramm aus Straßentheater, Artistik, Akrobatik und Comedy. © bergmanngruppe | Foto: Thomas Panzau
Der Musikclub bietet fein ausgewählte Live-Musik von Jazz, Pop, World-Musik, Singer-Songwriter, Soul oder R’n’B. Zudem erleben die Besucher ein internationales Kulturprogramm aus Straßentheater, Artistik, Akrobatik und Comedy. © bergmanngruppe | Foto: Thomas Panzau

Moderiert wird das Festival von Mick M., denn die vielen Musiker, Kleinkünstler, Artisten und Walk-Acts wollen alle gebührend angekündigt und vorgestellt werden – und diese große Aufgabe übernimmt wie immer mit Witz, Charme und Melodie der Festival-Moderator Mick M. Der „Ansagemann“, Pantomime und „Lebens-Virtuose“ Mick M., kennt das Festival von Beginn an und weiß, wie er das Open-Air-Festivalpublikum ansprechen und durchaus auch animieren muss. Den musikalischen Auftakt am Eröffnungstag macht die Musikerin und Singer-Songwriterin Miu aus Hamburg am Freitag, 15. Juli, 19.30 Uhr. „Der ,moderne Retro-Soul‘ der Hamburgerin MIU könnte vielleicht ein Begriff sein, nachdem die Soulsängerin mit einem Doppelalbum (!) im Alleingang in die offiziellen Albumcharts marschiert ist. Soulpop made in Germany: Inspiriert von starken Songwriter:innen wie Carole King, Roh-Soundspezialisten wie den BlackKeys, atmosphärischen Klängen eines Michael Kiwanuka und großen Vokalistinnen wie Amy Winehouse, bringt Miu ihre Lieder mit durchsetzungsstarkem Sound ins Jahr 2022“, kündigen die Veranstalter ihr Konzerthighlight zum Start an. „Bei all dem Faible für Retro Sounds“, so die Festivalmacher:innen weiter, „sind die Themen der Hamburger Künstlerin jedoch hochaktuell: Social Media-Wahnsinn, Einsamkeit unter vielen, eine auseinander driftende Gesellschaft. MIUs Songs dokumentieren ihre musikalischen Einflüsse und beziehen gleichzeitig klar Stellung zum Zeitgeist.“

Rund um das Hafenbecken erstrecken sich die weißen Pagodenzelte, in denen gehobene Festival-Küche und tolle Design-Highlights angeboten werden. © bergmanngruppe | Foro: Thomas Panzau
Rund um das Hafenbecken erstrecken sich die weißen Pagodenzelte, in denen gehobene Festival-Küche und tolle Design-Highlights angeboten werden. © bergmanngruppe | Foro: Thomas Panzau
Thorsten Weis‘ kulinarische Neuheit 2022: „Wir haben einen tollen neuen englischen Anbieter für Fish & Chips. Der macht das mega! Man muss einfach einmal vorbeischauen und sich überraschen lassen.“ © Catrin-Anja Eichinger
Thorsten Weis‘ kulinarische Neuheit 2022: „Wir haben einen tollen neuen englischen Anbieter für Fish & Chips. Der macht das mega! Man muss einfach einmal vorbeischauen und sich überraschen lassen.“ © Catrin-Anja Eichinger

Na, dann muss man als Flaneur auf dem Duckstein-Festival ja nur noch den richtigen Gaumengeschmack während der 10-Festival-Tage finden. Genuss wird auf dem niveauvollen Event-Open-Air-Festival mit echtem Geschirr und Besteck großgeschrieben. Die simple Bratwurst sucht man hier vergebens. Feine Tellergerichte laden zum Verweilen ein, internationale Speisen begeistern den Gaumen und bieten ein besonderes Erlebnis – samt Neuheit. Festivalchef Thorsten Weis hat seinen kulinarischen Höhepunkt schon ausgeguckt: „Wir haben einen tollen neuen englischen Anbieter für Fish & Chips. Der macht das mega! Man muss einfach einmal vorbeischauen und sich überraschen lassen.“ Der Mitgründer und Macher, der seit den Anfängen von vor 24 Jahren – noch auf der Fleetinel – dabei ist, hat eine ganz einfache Duckstein-Festival-Philosophie und klaren Blick aufs Open-Air-Publikum: „Bunt gemischt. Man kann halt einfach einmal vorbeischauen und gucken, ob einem das gefällt. Es ist nicht zu laut und ist nicht zu eng. Sitzplätze sind genug da, man steht in kleinen Gruppen unter Bäumen zusammen, alles wird schön beleuchtet – man kann halt wunderbar schnacken. Das Duckstein-Festival ist einfach ein Treffpunkt im Stadtteil, um sich auszutauschen. Am Wochenende sind sicher mehr Touristen und Hamburg-Besucher da, unter der Woche eher Kulturinteressierte. Man kann bei unserem Syrer zu Abend essen, beim nächsten Besuch beim Italiener oder man kommt einfach nur auf ein Feierabendbier, einen Afterwork-Cocktail oder ein Glas Wein. Man kann viel Geld und gar kein Geld ausgeben, weil das Duckstein-Festival auch dieses Jahr mit freiem Eintritt glänzt.“ Na, dann mal viel Spaß und da stehen bleiben, wo man Bekannte trifft oder Speis & Trank ausprobiert werden will. Der Sound der Clubmusik lässt das Chillen und musikalische Genießen nicht zu kurz kommen. Gerda Schmidt

INFO www.duckstein.deVeranstaltungszeiten: Mo.- Do. 17 – 23 Uhr, Fr. 16 – 24 Uhr, Sa. 12 – 24 Uhr, So. 12 – 22 Uhr