Feste feiern

Der Sommerdom liefert nach 600 Tagen Corona-Pause den Hamburger:innen endlich wieder ein kunterbuntes Vergnügen – noch bis 29. August

Das größte Volksfest des Nordens kommt zurück: Bis zum 29. August findet der Sommerdom endlich wieder statt. Nach genau 600 Tagen Pause geht es im herzen von St. Pauli auf dem Heiligengeistfeld nun wieder um gebrannte Mandeln, Schmalzkuchen und Nervenkitzel in den Fahrgeschäften. Es gibt eine weitere gute Nachricht: 9.500 Personen können sich gleichzeitig auf dem Hamburger Dom aufhalten, sodass viele Hamburger:innen und Hamburg-Besucher das Volksfest besuchen können.
Foto oben: 184 Schausteller:innen bevölkern den Sommerdom 2021 – mit Riesenrad und Luftballon-Fantasiezoo. Staatsrat Andreas Riekhof aus der Wirtschaftsbehörde: „Dieser Sommerdom wird anders sein als sonst. Denn wir müssen vorsichtig sein und verantwortungsvoll. Trotzdem freuen wir uns, dass es jetzt wieder losgeht.“ © Hamburger DOM | Thomas Balke

Staatsrat Andreas Riekhof aus der verantwortlichen behörde für Wirtschaft und Innovation freut sich aufs Spektakel: „Seit über einem Jahr ist das Heiligengeistfeld vollkommen leer. Ein 1,6 Kilometer langer Platz, insgesamt 20 Hektar groß, auf dem sich bis vor kurzem niemand mehr verirrte. Vier Dom-Veranstaltungen mussten wegen der Pandemie ausfallen. Eine schwierige Zeit für unsere Schausteller. Dieser Sommerdom wird anders sein als sonst. Denn wir müssen vorsichtig sein und verantwortungsvoll. Trotzdem freuen wir uns, dass es jetzt wieder losgeht.“ HCZ

Die Schausteller:innen protestierten im März anlässlich des ausgefallenen Frühjahrsdoms 2021 mit 250 Flammschalen und dem Slogan „Wieder Dom erleben“. Und die Hoffnung von Robert Kirchhecker, Präsident des Schaustellerverbands Hamburg von 1984 e.V., hat sich erfüllt: „Wir möchten die einzigartige Dom-Atmosphäre und die Begeisterung der Besucher wieder hautnah erleben. Wir kommen wieder.“ Und seit 30. Juli ist es wieder soweit und der Sommerdom 2021, das größte Volksfest des Nordens, darf mit 9.500 Besucher:innen gleichzeitig wieder feiern. © Dom Promotion
Die Schausteller:innen protestierten im März anlässlich des ausgefallenen Frühjahrsdoms 2021 mit 250 Flammschalen und dem Slogan „Wieder Dom erleben“. Und die Hoffnung von Robert Kirchhecker, Präsident des Schaustellerverbands Hamburg von 1984 e.V., hat sich erfüllt: „Wir möchten die einzigartige Dom-Atmosphäre und die Begeisterung der Besucher wieder hautnah erleben. Wir kommen wieder.“ Und seit 30. Juli ist es wieder soweit und der Sommerdom 2021, das größte Volksfest des Nordens, darf mit 9.500 Besucher:innen gleichzeitig wieder feiern. © Dom Promotion

INFO

Vorher Dom-Ticket buchen:  Um beim Sommerdom unter Corona-Bedingungen dabei zu sein, ist die vorherige Buchung eines kostenlosen Online-Tickets erforderlich. Jeder kann für sich und vier weitere Personen Tickets buchen. Für alle Personen – auch Kinder jeden Alters – müssen die vollständigen Kontaktdaten hinterlegt werden. Pro Besucher gibt es dann ein personalisiertes Ticket mit QR-Code zum Download. 
Zeitgleich wird über das Ticketsystem die maximale Besucheranzahl auf der Dom-Meile reguliert, um die Abstandsregeln einzuhalten. Die kostenfreien DOM-Tickets können unter www.hamburg.de/dom gebucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

27 − 19 =