ASTOR Film Lounge: Vorhang auf!

Endlich. Die ASTOR Film Lounge -HafenCity öffnet wieder

Seit 01. Juli flimmert es wieder: Die -ASTOR Film Lounge in der HafenCity öffnet wieder ihre Pforten und freut sich darauf, nach langen acht Monaten Pandemie-Pause wieder Gäste begrüßen zu dürfen. In der Eröffnungswoche werden drei hochkarätige Neustarts gezeigt, darunter zwei Produktionen, in denen ihre Darstellerinnen mit Filmpreisen ausgezeichnet worden sind. 
Foto oben: Verena Kesting, Kinoleiterin ASTOR Film Lounge HafenCity: Die Zuschauer:innen aus Hamburg und der HafenCity freuen sich, dass das gute alte Zelluloid in zeitgemäßem Sound plus Loungeatmosphäre mit Sommerdrink und Snack wieder knistern kann. © Catrin-Anja Eichinger

Der neue Film „Ich bin dein Mensch“ von Maria Schrader als Neustart in der Astor Film Lounge HafenCity: Hauptdarstellerin Maren Eggert, langjähriges Mitglied im Ensemble des Thalia Theaters, wurde für ihre Rolle der Wissenschaftlerin Alma auf der diesjährigen Berlinale mit dem „Silbernen Bären“ ausgezeichnet. © Majestic Filmverleih | Letterbox Filmproduktion
Der neue Film „Ich bin dein Mensch“ von Maria Schrader als Neustart in der Astor Film Lounge HafenCity: Hauptdarstellerin Maren Eggert, langjähriges Mitglied im Ensemble des Thalia Theaters, wurde für ihre Rolle der Wissenschaftlerin Alma auf der diesjährigen Berlinale mit dem „Silbernen Bären“ ausgezeichnet. © Majestic Filmverleih | Letterbox Filmproduktion

Superstar Benedict Cumberbatch spielt im Spionagethriller „Der Spion“ einen unauffälligen Geschäftsmann, der mitten hinein in die Machenschaften der Geheimdienste gerät und der, um einen Freund zu retten, plötzlich alles riskiert. Vor dem Hintergrund des Kalten Krieges und der Kubakrise der Sechzigerjahre erzählt Regisseur Dominic Cooke nach wahren Begebenheiten die Geschichte einer Freundschaft – und über den Preis, den man für seine Überzeugungen zahlt. 

Im Drama „Der Mauretanier“ nach dem Bestseller „Das Guantanamo Tagebuch“ geht es um einen vermeintlich Unschuldigen, der ins Internierungslager Guananamo verschleppt und dort ohne Anklage oder Verfahren festgehalten wird. In der Rolle der Anwältin brilliert die zweifache Oscar-Preisträgerin Jodie Foster, die für ihre Darstellung den „Golden Globe“ als beste Nebendarstellerin gewonnen hat. Ein explosiver Politthriller, der mehr ist als nur ein ästhetisch und erzählerisch starkes Werk über die wahre Geschichte eines Überlebenskampfes. Der Film ist auch ein wichtiger und hochaktueller Beitrag zu einem der dunkelsten Kapitel der USA, das bis heute nicht abgeschlossen ist. 

„Ich bin dein Mensch“, der neue Film von Maria Schrader, handelt von der Begegnung einer Frau mit einem humanoiden Roboter. Um die Finanzierung für ihre Forschungsarbeiten zu sichern, erklärt sich Wissenschaftlerin Alma bereit, drei Wochen lang mit einem humanoiden Roboter zu leben, um zu evaluieren, ob sie ihn als möglichen Lebenspartner für Menschen zulassen könnte. Ein Gräuel für die eigenständige Alma, die ihn als Roboter abtut, aber ganz allmählich seine Qualitäten zu schätzen lernt. Die Hauptdarstellerin Maren Eggert wurde bei der diesjährigen Berlinale für diese Rolle mit dem „Silbernen Bären“ ausgezeichnet. 

Die Zuschauer:innen aus Hamburg und der HafenCity freuen sich, dass das gute alte Zelluloid in zeitgemäßem Sound plus Loungeatmosphäre mit Sommerdrink und Snack wieder knistern kann. Da kann man im klassischen Branchenjargon den Kino-Macher:innen zurufen: „Gut Licht, gut Ton und volle Kassen!“ Das Premiumkino feiert sein Comeback. Verena Kesting

INFO Zunächst startet die ASTOR Film Lounge mit zwei täglichen Vorstellungen in allen Sälen. Tickets für die Vorstellungen gibt es unter hamburg.premiumkino.de, wo ebenfalls alle aktuellen Hygienehinweise zum Besuch einzusehen sind.

© Tobis
© Tobis
© Telepool
© Telepool

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + 7 =